logo

In der SKAN Einzelsitzung arbeiten wir mit Wilhelm Reichs Methode, den auf einer Matte liegenden Klienten zu vertiefter Atmung anzuleiten.

Reich nannte diese Form ursprünglich Vegetotherapie.

Ziel unserer Arbeit ist es, die Lebensenergie im Körper wieder ins Fliessen zu bringen und dauerhafte Blockaden aufzulösen indem wir chronische Muskelverpannungen lockern. Dadurch kann in den Muskeln festgehaltenen Energie wieder freigesetzt und verfügbar gemacht werden und im Idealfall dann wieder ungehindert strömen.

Durch das Lösen chronischer Muskelverpannungen erhalten wir mehr Beweglichkeit in unserer Körperhaltung, wir können sozusagen eine andere Haltung im und zum Leben einnehmen und damit entsteht schiesslich auch mehr Freiheit in unserem Verhalten, wir erwerben sozusagen mehr Wahlfreiheit im Verhalten und müssen nicht immer die gleichen alten festgefahrenen Muster in Beziehungen und Begegnungen und Situationen anwenden.

SKAN Einzelarbeit

SKAN Einzelarbeit

Mit Hilfe von Berührung, Bewegung, Tönen ermöglichen wir Schritt für Schritt einen möglichst vollständigen Ausdruck für all die Impulse von Liebe und Haß, Angst und Wut, Freude und Verzweiflung, oder auch namenlosem Gefühl, die "normalerweise" zurückgehalten werden.

So versuchen wir, der Energie systematisch den Weg zu ebnen auch in die Regionen des Körpers, in denen schmerzhafte Erfahrungen gebunden sind, die zu fühlen, geschweige denn anderen zu zeigen, viel Mut erfordert.

 

Wesentlich für diese Arbeit ist die Bereitschaft, uns energetisch mit der Klientin zu verbinden. Wir haben ein klares Ziel, systematisch jedes Segment des Körpers, von den Augen bis zum Becken, wieder für die fliessende Lebensenergie zugänglich zu machen.

Den Weg dahin finden wir jedoch nicht durch mechanisches Anwenden festgelegter Methoden, sondern intuitiv.

Wir sind präsent mit unserer Fähigkeit, eine lebendige, authentische Beziehung einzugehen und zu fühlen, was im Klienten vorgeht. Den Möglichkeiten, Bewegung in erstarrte Muster zu bringen, sind auf der Basis von Vertrauen und Mitgefühl keine Grenzen gesetzt.

Auch das Reden gehört zu den Möglichkeiten der Einzelarbeit und kann wichtig und hilfreich sein. Es ist dem Blick auf den Fluss der Energie und der direkten Körperarbeit nachgeordnet.